Ölspurbeseitigung

Seit Oktober 2007 verfügen wir über die modernste Vakuum-Hochdruckreinigungsmaschine, die auf dem Markt zu finden ist. Diese Spezialmaschinen ermöglicht uns Extremschmutz, wie Benzin, Diesel, Motoröl oder andere gefährdende Stoffe auf befestigten Flächen, selbst bei niedrigsten Temperaturen zu beseitigen.

Unsere Einsatzkräfte verfügen über aktuelles Wissen für die Beseitigung von wassergefährdenden Stoffen. Mittels Hochdruck wird in einem speziellen Verfahren ein Wasser - Tensid - Gemisch mit hohem Druck auf die Fahrbahnfläche aufgedüst. 
Im gleichen Arbeitsgang wird das Öl-Wasser-Gemisch rückstandsfrei abgesaugt. Ein Einsatz von Ölbindemittel ist somit nur noch zur schnellen Gefahrenabwehr nötig.

Wir sind Partner von Straßenmeistereien, Städten, Gemeinden, und Hilfsorganisationen.
Wir bieten das rundum Sorglospaket in Sachen Ölspurbeseitigung und Verkehrsflächenreinigung.

mehr Informationen?
Telefon: 09161 8861-0
oder Fragen Sie unsere Referenzpartner.

Unsere Einsatzgeräte sind einsetzbar für:

  • Unfallstellensanierungen
  • Ölspur- & Ölschadenbeseitigung
  • Tartanbahnreinigung
  • Industrieflächenreinigung
  • Tankstellenreinigung
  • Taubenkotentfernung
  • Stadtreinigung
  • Reinigung von Flüsterasphalt
  • Farbabreinigung

Beispiel:

Ein bekanntes Bild:

Eine Ölspur zieht ihre Bahn. Ob Motoröl, Diesel oder Benzinkraftstoff – eine ernste Gefährdung für die Verkehrssicherheit.

Stand der Technik bisher:

Alarmierung der Feuerwehren, THW oder des zuständigen Betriebshofes. Anschließend folgt, dass müseelige Abstreuen und Einkehren mit Ölbindemittel  z.B. durch die Freiwillige Feuerwehr, Aufstellen von Warnschildern und dennoch eine anschließende Endkontrolle des Straßenmeisters.

Die Folge:

Das Bindemittel wirkt lediglich an der Oberfläche, der nachfolgende Niederschlag spült das Öl aus den Poren des Fahrbahnbelages nach oben und es bildet sich ein neuer Ölfilm. Eine Gefahr für Verkehrsteilnehmer und Umwelt. Außerdem, verbrauchtes Bindemittel müssen entsorgt werden!!!

Die Lösung:

Unsere Maschinen nemmen auch die Verunreinigung aus den Poren auf und hinterlassen eine saubere und sichere Verkehrsfläche. Somit ist eine Gefährdung für den nachfolgenden Verkehr ausgeschlossen. Durch das Verfahren wird auch in den Poren sitzende Verschmutzung aus dem Flächenbelag aufgenommen. Die aufgenommene Öl-Wasser-Emulsion wird ordnungsgemäß entsorgt. Ein Aufstellen von Warnschildern ist somit nicht mehr nötig!!!

Voher - Nachher Vergleich:

Gefällt mir
Tweet